Download:

 LICO_Lupenlampen Katalog 2017_10

 
Das "BIG EYE 2" & das "BIG EYE 2 - LED"
Ein Europäischer Industrie-Standard. Das "Arbeitstier" in der Produktion. 
 
 Jetzt auch mit LED-Licht erhältlich,
und wir meinen,
wir haben das beste Licht und die beste Linse am Markt.
 
Sehen Sie hier die BIG EYE2 in Großaufnahme: BIG EYE 2 in blau - BIG EYE 2 in Elfenbein

Das Ende von Augen- und Kopfschmerzen und schlechter Prüfqualität

entspricht/siehe auch Arbeitnehmerschutzverordnung! 
- Durchsicht mit beiden Augen
- verzerrungsfreie Optik
- geeignet für ganztägigen Gebrauch,
- Farbechtheit der Vergrößerung
- Frei von Parallaxfehlern
- Linse 300 cm², (A5-300cm², 20x15cm)
 
jetzt auch optional mit LED-Licht lieferbar!
- optisches Glas, kronenweiss, 3 Dioptrien
- Armausladung ca 1 m
- robustes und langlebiges Metallgestell
- geeignet für seitliche oder Hintertischmontage
- mit Elektroniksteuerung,
- stroboskopfreies Licht durch HF,
- ESD-sicher
- mit Standard-10-fach Zusatzlinse
   

 

 

elektronische Helligkeitsregelung von 100 - 25% 

Die Röhren:
 
Art.Nr. 13392 34W Ersatzröhre Glanzfrei
Art.Nr. 13393 34W Ersatzröhre Ultraviolett
Art.Nr. 13394 34W Ersatzröhre Kühlweiss***
Art.Nr. 13395 34W Ersatzröhre Gelblicht
Art. Nr. diverse LED-Röhren:
z.B. weiß Tageslicht, UV, UV High Power, UV Schmalband, Multicolor 12 Farben plus RGB weiß in Serie manuell umschaltbar

 Die wichtigsten Optionen:

 

 

 

Art.Nr. - 4Di 4 Dioptrienlinse
Art.Nr. ES400 Entspiegelung der Linse (Antireflexbeschichtung) für die 3 Dio Linse
Art.Nr. 11501 Schutzhaube (Staub- und Sonnenschutz)
 
Art.Nr. 13367 Fingerschutz (unter der Leuchtstoff-Röhre) Achtung, dieser Artikel ist nur in begrenzter Menge erhältlich!

 Die wichtigsten Tischklemmen:

 

Art.Nr. 11461 Tischklemme (wird standardmäßig mitgeliefert)
Art.Nr. 11464 Extra massive Tischklemme, doppelt breit
Art.Nr. 11462 Wandanschraubwinkel
Art.Nr. 11463 Anschraubfuss
 Montagehinweis:

Der Wandanschraubwinkel 11462 MUSS so montiert werden, daß die flache Seite nach oben zeigt.

Andernfalls besteht Bruchgefahr und Schaden an der Lupenlampe, ggf besteht durch das Herabfallen der Lupenlampe auch Verletzungsgefahr.

Ersatzfedern:  

 

 
Art.Nr. 10241, Feder am Oberarm 3Di-Linse
Art.Nr. 10249, Feder am Oberarm 4Di-Linse
Art.Nr. 10245, Feder zwischen Sockel und Knie 3Di + 4 Di-Linse

Optional:

schwarze

oder

vergoldete

Federn

 
Lieferumfang:    
Lupenlampe BIG EYE2, Artikelnummer 72400
incl. Tischklemme 11461 und
Leuchtkörper
Netzkabel
Bedienungsanleitung

Optional: 

 

 
Schutzhaube,
Anschraubfuß,
Wandmontagefuß, Tischklemme doppelt starke Ausführung
glanzfreie Röhre, Gelblicht und UV
Entspiegelung der Linse,
Sonderfarben-ab 24Stk
Fingerschutz: Achtung, dieser Artikel ist nur in begrenzter Menge erhältlich!
Die Lupe  mit LED-LICHT
Mehr Farben, jede Farbe ab 24 Stück Bestellung! Lupe = LICO FAQ:

Reflexe durch Leuchtstoffröhren der Halle stören bei der Durchsicht:

Wenn die direkte Aufstrahlung der Hallenbeleuchtung nicht verhindert werden kann, empfiehlt sich der Einsatz der Anitreflex-beschichteten Linsen, damit wird die Störung zu über 2/3 vermindert. Diese Linsen werden werksseitig in die Lupenlampen eingebaut, können aber auch späterhin nachgekauft und eingebaut werden. Die Beschichtung ist ähnlich hart wie auf sehr teuren Weitwinkelobjektiven und daher vor Beschädigung zu schützen.

ESD, Antistatik, Statische Ableitung:

Die Elektrostatik befasst sich mit ruhenden elektrischen Ladungen, potentielle oder ruhende Ladungen können am Arbeitsplatz vielfältig auftreten. Am besten ist es, wenn diese niedrig oder nicht vorhanden sind.

Man unterscheidet vor allem zwischen: geerdet, statik ableitend und Statik nicht annehmend.

Auf einem Elektronikarbeitsplatz kommen alle 3 Eigenschaften zur Anwendung. Daher ist ein besonderes Augenmerk auf die individuelle Ableitung / Erdung aller Komponenten im einzelnen zu achten. Es kann nötig sein, individuell pro Gerät/Einheit spezifische Ableitwiderstände vor der "Black-Box" einzubauen.

Der Arm ist eine Ganzmetallkonstruktion, welche mit einem blauen Speziallack beschichtet ist, welcher Metalloxide enthält, die Lackierung ist somit aus statischer Sicht als "niederohmig" zu betrachten. Die beige Lackierung ist nicht ganz so niederohmig. Allerdings sind alle Metallteile, wie zB Arm, Gehäuse, Federn und Schrauben direkt Masse.

Die Lampe muß primär in jedem Fall über das Netzkabel geerdet sein.

Es ist auch möglich Lampe, Tisch und sonstige zum Arbeitsplatz erdungsmäßig zu verbindende Geräte, Sessel, Bodenblag, Erdungsarmband des Benutzers etc gemeinsam über eine "Black-box"zu erden. In diesem Fall wird der ESD-Verantwortliche des Unternehmens für die richtige Auslegung der Black-Box zu sorgen und wird auch entsprechend die Messungen durchführen.,

Es ist auf die vorsichtigste Manipulation spannungsführender Objekte unter der Linse, also auf dem Arbeitstisch zu achten, (bei Unklarheiten empfielt es sich den Sicherheitsbeauftragten hinzuzuziehen.)

Die Qualität der Erdung ist nach betriebsinternen Vorgaben, jedoch mindestens einmal jährlich zu prüfen.

Bei beschädigten Kabeln der Lupenlampe ist diese sofort abzuschalten und vom Netz zu trennen. (Stecker abziehen) Beschädigte Kabel sind SOFORT austauschen, bis zur ordnungsgemäßen Wiederherstellung die Elektrik der Lampe ist die Lupenlampe nicht mehr in zu Betrieb nehmen.

Reinigung der Linse und Antistatik:

Glaslinsen sind mit Antistatikglasreinigern zu reinigen, ohne daß sie dabei zerkratzt werden, d.h. vorbefeuchtete Tücher sind nur einmal und im frischen Zustand zu verwenden. Angetrocknete oder gar trockene Tücher zerkratzen die Linse. Bei laufendem Gebrauch wird gemäß der einzelnen Herstellerangaben ausreichender Antistatikschutz erzielt.

Reinigungsmittel niemals auf die Linse sprühen, nur vorbefeuchtete kratzfreie Tücher verwenden. Idealerweise empfehlen sich einzelverpackte und vorbefeuchtete Einmalmaltücher oder neue oder sehr saubere Microfasertücher, welche zur Reinigung von Linsen geeignet sind. Die Reinigung selbst hat dann so drucklos wie möglich zu erfolgen,.um Microkratzer und mehr weitestgehend zu verhindern.

Nur im ausgeschaltenen Zustand reinigen. Nur nach vollkommener Abtrocknung wiedereinschalten.

Die Anwendung von Werkzeugen auf der Glaslinse wird diese zerkratzen.

ESD-Versuche auf der Linse:

Das trockene Reiben auf der Linse, also ohne flüssigen Antistatikreiniger, wird die Linse zerkratzen, insbesonders die antireflexbeschichteten Linsen werden dabei mitunter sofort zerkratzt. Dieser Vorgang ist daher nicht zur Simulation geeignet und beschädigt die Linse, Dies fällt nicht unter die Garantie!

Linsentausch:

nach vielen Jahren täglichen Gebrauches im harten Industrieallteag, oft im 3-Schicht-betrieb, können auch bei der besten Pflege entsprechende Gebrauchsspuren, Kratzer und Riefen auftreten. Jede Reinigung auf Linsen, selbst bei ideal befeuchteten Tüchern, erzeugen Microkratzer, diese sollten bei einmaligem Gebrauch zwar nicht zu sehen sein, summieren sich über die Zeit jedoch zu sichtbaren Kratzern. Vergleichsweise tritt dieser Effekt leider auf allen Glaslinsen auf, zB bei Fotolinsen und liegt an der Beschaffenheit des Staubes, mineralischer und metallischer Staub ist extrem scharfkantig, dieser sollte zuvor mit "Blasbalg-haarpinsel" entfernt werden.

Standard-Glaslinsen und auch Antireflexbeschichtete Linsen können nachgekauft und ausgewechselt werden. Die Lampe ist dann wieder "wie neu" für die vielen kommenden Jahre.

3. zum Pressebericht - hier klicken
Made in . or Made in EU
LICO Electronics GmbH, Klederinger Strasse 31, A-2320 Kledering / Wien Vienna - Austria
Tel +43.1.706 43 000 Fax +43.1.706 41 31 Em@il: h.miksch@lico.at Em@il: office@lico.at

 

 

copyright LICO Electronics GmbH, A-2320, Patents pending! All rights reserved!